Meeting 11 Museen

11 Museen, buntes Programm für Main-Tauber

11 Museen, ein Ziel: kulturelle Vielfalt in der Region Main-Tauber bewahren – Teilnehmer des Jahresmeetings 2018 vor dem Eisenhammer
11 Museen, ein Ziel: kulturelle Vielfalt in der Region Main-Tauber bewahren – Teilnehmer des Meetings vor dem Eisenhammer

Hasloch, 18.07.2018
Nach dem ersten gemeinsamen Treffen im April 2016 trafen sich die „11 Museen“ der Region Main-Tauber erneut am 18. Juli auf dem Eisenhammer, der 1779 als einfache Hammerschmiede in Betrieb gegangen war und noch heute voll funktionsfähig auf den Ursprung des inzwischen fast 240 Jahre alten Maschinenbauers Kurtz Ersa verweist. Viktoria Rawinski hatte in ihrer Eigenschaft als Museumsdirektorin des Kurtz Ersa HAMMERMUSEUM nach Hasloch ins Herrenhaus geladen – und die Museums-Interessengemeinschaft war nahezu vollständig erschienen. Vertreter unter anderem von Deutschordensmuseum (Mergentheim), Papiermühle (Homburg), Spessartmuseum (Lohr), Museum.Burg.Miltenberg, Glasmuseum und Graftschaftsmuseum (beide Wertheim) sowie Prassek-Scheune (Kreuzwertheim) waren mit Flyern und teils mit Exponaten angereist, um ihr Programm für 2018 vorzustellen.

Daraus nur einige Beispiele: Das Museum.Burg.Miltenberg etwa präsentiert ab Ende Juli Werke des renommierten Künstlers Ben Willikens, das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim zeigt noch bis Mitte September die Cartoons von Gerhard Glück, seines Zeichens Meister der komischen Kunst von fein bis deftig. Ein ungewöhnliches Konzept liegt der Ausstellung „Local Heroe – bitte anfassen“ im Glasmuseum Wertheim zugrunde, das an zehn ausgewählten Stationen zum Anfassen des Werk- und Wertstoffes Glas einlädt. Und in der Kreuzwertheimer Prassek-Scheune gehen die Besucher auf Tuchfühlung mit dem Leben von einst in der Wertheimer Grafschaft. Natürlich war die Zusammenkunft auch willkommene Gelegenheit für alle Teilnehmer, sich eingehend unter Museums- und Kulturfreunden auszutauschen. Viktoria Rawinski freute sich über das bunte Programm, das ein „reicher Ausdruck der kulturellen Vielfalt in der Region“ sei. Als Museumsdirektorin stellte sie ihrerseits anstehende Veranstaltungen auf dem Eisenhammer vor – unter anderem das Jungschmiedetreffen vom 15. bis 19. August, den Museumstag im Landkreis Main-Spessart (23. September) sowie selbstredend den Maus-Tag am 03. Oktober 2018. Einig waren sich die Museums-Macher darin, dass gerade in Zeiten von Digitalisierung und Automatisierung die Bewahrung alter Kulturschätze und Traditionen wichtig und wertvoll sei.

Übersicht "11 Museen" (Download Flyer, PDF)